Zurück zum Hauptmenü der FAQs

F

Wie richte ich PortraitPro Studio so ein, dass es als ein Plug-In für Aperture läuft?


A Die neuesten Versionen von PortraitPro Studio und Studio Max lassen sich auch als Aperture Plug-In einrichten. Ältere Versionen müssen als externer Editor in Aperture eingerichtet werden. Für das Aperture Plug-In folgen Sie den Instruktionen:
  • Öffnen Sie Portrait Professional Studio
  • Gehen Sie auf Einstellungen -> Plug-In
  • Im Bereich 'Aperture Plug-in installieren' stellen Sie sicher, dass der Pfad korrekt angegeben ist. Das Plug-In sollte unter /Users//Library/Application Support/Aperture/Plug-Ins installiert werden. Sollte dieser Pfad nicht automatisch angezeigt werden oder haben Sie Aperture installiert und erhalten trotzdem folgende Nachricht "Aperture scheint auf Ihrem System nicht installiert zu sein", geben Sie den Speicherort bitte manuell ein.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche 'Plug-In installieren'
  • Sie sollten dann die Nachricht "Plug-In erfolgreich installiert" erhalten. Sollten Sie eine Fehlermeldung erhalten, kontaktieren Sie bitte unser Support-Team.
  • Ihr Plug-In ist jetzt bereit zur Verwendung.

Ältere Versionen von Portrait Professional müssen als externer Editor eingerichtet werden, dazu folgende Instruktionen:

In Aperture 3 auf Mac wählen Sie das Aperture Menu und gehen auf Einstellungen. Es erscheint ein Dialog in dem Sie den "Export" Bereich auswählen. Klicken Sie "Auswählen" entsprechend dem Label für den"Externen Foto Editor". Ein neuer Dialog fragt nun nach dem Speicherort für das Programm und nun sollten Sie den Ort von Portrait Professional auf Ihrer Festplatte angeben. Für Mac ist dies meist "/Applications/PortraitProfessionalStudio.app". Wenn Sie Portrait Professional Studio gefunden haben, wählen Sie es aus und klicken Sie auf auswählen um den Dialog zu schliessen. Portrait Professional Studio ist jetzt als externer Editor für Ihre Bilder eingerichtet. Desweiteren wählen Sie für das "Externer Editor Dateiformat", TIFF(16-Bit) und als "Externer Editor Farbraum" Adobe RGB (1998). Schliessen Sie den Einstellungsdialog. Zum Bearbeiten Ihrer Bilder in Portrait Professional Studio wählen Sie Ihr Bild, machen Sie einen Rechtsklick und wählen Sie "Bearbeiten mit Portrait Professional Studio". Alternativ können Sie Bilder aus dem Aperture Menu wählen und dort über die Optionen "Bearbeiten mit Portrait Professional Studio" gehen.

In Aperture 2 auf Mac wählen Sie das Aperture Menu und gehen auf Einstellungen. Es erscheint ein Dialog in dem Sie den "Export" Bereich auswählen. Drücken Sie "Auswählen" entsprechend dem Label für den"Externen Foto Editor". Ein neuer Dialog fragt nun nach dem Speicherort für das Programm und nun sollten Sie den Ort von Portrait Professional auf Ihrer Festplatte angeben. Für Mac ist dies meist "/Applications/PortraitProfessionalStudio.app". Wenn Sie Portrait Professional Studio gefunden haben, wählen Sie es aus und klicken Sie auf auswählen um den Dialog zu schliessen. Portrait Professional Studio ist jetzt als externer Editor für Ihre Bilder eingerichtet. Desweiteren wählen Sie für das "Externer Editor Dateiformat", TIFF(16-Bit).Schliessen Sie den Einstellungsdialog. Zum Bearbeiten Ihrer Bilder in Portrait Professional Studio wählen Sie Ihr Bild, machen Sie einen Rechtsklick und wählen Sie "Bearbeiten mit" und dann "PortraitProfessionalStudio". Alternativ können Sie Bilder aus dem Aperture Menu wählen und dort über die Optionen "Bearbeiten mit" und dann"PortraitProfessionalStudio" gehen.